Personalberatung für die Branchen Möbel, Einrichten, Accessoires und Büro.

Die Branchen Möbel, Einrichten, Wohnaccessoire und Bürowelten stehen vor großen Herausforderungen. Die Schlagworte lauten "Digitalisierung", "Smart Home", "Virtual Reality", demographischer Wandel, die weitere Verschmelzung von Wohn- und Arbeitswelten und Nachhaltigkeit (siehe weitere Ausführungen unten). Nur wer ein kompetentes und leistungsstarkes Team hat, kann als Gewinner aus diesen Veränderungen hervorgehen.

 

Sie finden mit uns Ihren Partner bei der Besetzung von Führungspositionen der ersten und zweiten Führungsebene und für die schnelle Vermittlung von Projekt-Managern oder Interim-Managern über alle Funktionsbereiche. Wir haben uns in den letzten 10 Jahren als leistungsstarke Personalberatung fest in unserer Branche etabliert. Zu unserem Kundenkreis zählen viele namhafte Hersteller und Handelshäuser. 

Frank Goerlich ist Insider der Branche, in der er von 1995 bis 2009 als Geschäftsführer mittelständischer Markenhersteller tätig war. Er hat Unternehmen gegründet, erfolgreich weiterentwickelt und ergebniskritische Firmen mit Erfolg restrukturiert. Er ist der Headhunter, der die Herausforderungen mittelständischer Unternehmen aus eigener Erfahrung kennt. Sein persönliches Netzwerk umfasst mehrere 1000 Personen auf unterschiedlichen Hierarchieebenen und in allen Funktionsbereichen.

 



Zahlen, Daten, Fakten zur Branche:

 

Der Umsatz der deutschen Möbelindustrie betrug in 2017 ca.18 Mrd. Euro. Auch wenn der Umsatz im Vergleich zu 2016 leicht gefallen ist, so beträgt die jährliche Wachstumsrate seit 2010 im Durchschnitt  2,2%. Die Exportquote über alle Möbelhersteller liegt bei ca. 32 %. Die großen Gewinner der letzten Jahre stammen aus der Küchenmöbelindustrie und Büromöbelindustrie. (Quelle: VHK-Verband)

 

Der Möbelhandel kam in 2017 auf einen Jahresbruttoumsatz in Höhe von ca. 34 Mrd. Euro. Das jährliche Wachstum betrug seit 2010 im Durchschnitt 1,5%. Der Anteil des Online-Umsatzes für Möbel und Haushaltswaren betrug in 2017 lediglich 5,4%. (Quelle: BVDM und Statista)

 

Möbelbranche und Einrichtungsbranche stehen vor großen Herausforderungen. Die folgenden "Mega-Trends" werden die Geschäftsmodelle der Marktteilnehmer stark verändern:

  • Digitalisierung: Kunden suchen intelligente Produkte ("Smart-Home") und einfache Wege an diese zu gelangen. Möbelhersteller werden zunehmend mit Herstellern anderer Produktsegmente kooperieren, um ihren Produkten mehr Intelligenz durch Vernetzung zu geben.  Gleichzeitig bietet die Digitalisierung von Prozessen neue "Omnichannel-Konzepte", die für Hersteller ganz neue Vertriebschancen bieten. Möbelhändler und Möbelverbände werden sich stark mit dem Thema "Online-Handel" auseinander setzen, schließlich soll sich der Online-Umsatz  mit Möbeln und Haushaltswaren in den nächsten fünf Jahren verdoppeln. 
  • Neue Technologien: "Virtual Reality", "Augmented-Reality" und 3D-Druck (z.B. Stühle oder Dekorationsartikel) werden in den nächsten Jahren sowohl bei den Möbelherstellern, als auch beim Möbelfachhandel, Einzug halten. 
  • Individualisierung von Design und Produkt: Kaufkräftige Kunden suchen verstärkt nach Möglichkeiten, sich von der Masse zu differenzieren. Der Wunsch nach "dem Einzelstück" wird größer. Anspruchsvolles Design und hochwertige Materialqualitäten stehen dabei hoch im Kurs.
  • Demographischer und gesellschaftlicher Wandel: Die stark wachsende "Silver Generation" sucht nach komfortablen und qualitativ wertigen Möbeln. Die jungen Generationen "Y und Z" suchen nach praktischen Funktionsmöbeln im trendigen Design. Für alle Generationen gilt, dass  sich die Möbel den häufiger veränderten Lebensverhältnissen anpassen müssen. Die Aufwendungen in den Bereichen Produktmanagement sowie Forschung und Entwicklung werden steigen.
  • Green-Awarness: Die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit werden bei Kunden zu einem entscheidenden Kaufkriterium. Möbelhersteller und Möbelhändler müssen ihre Zielgruppe durch intelligente und transparente Konzepte überzeugen.

Die Fachkompetenz und das Engagement Ihres Teams wird darüber entscheiden, ob Ihr Unternehmen als Verlierer oder Gewinner aus diesem Veränderungsprozess hervorgeht. Sie finden mit Goerlich Consult einen erfahrenen Partner, der Sie bei der Gewinnung der zu Ihnen passenden Führungskräfte und Spezialisten wirkungsvoll unterstützen kann. Wir freuen uns auf unser Gespräch!



"Herr Goerlich überzeugt uns durch seine Fähigkeit genau zu erfassen, was wir von unseren Bewerbern erwarten und welche Führungspersönlichkeit gut zu unserer Unternehmenskultur passt. Er hat inzwischen vier zentrale Führungspositionen zu unserer vollsten Zufriedenheit besetzen können. Wir sind mit seinen Ergebnissen mehr als zufrieden.“ Herr Georgios Kampisiulis Kemmler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stiegelmeyer-Gruppe

"Wir schätzen Herrn Goerlich als branchenerfahrenen und leistungsstarken Partner bei der Besetzung von Führungspositionen auf höchster Ebene. Wir haben bereits zweimal mit ihm und seinem Team arbeiten dürfen und können ihn aus Überzeugung anderen Unternehmen empfehlen." Herr Peter Rutishauser, geschäftsführender Gesellschafter der Lübke GmbH


"Herr Goerlich hat es geschafft, unsere CFO-Position innerhalb von zwei Wochen in Festanstellung perfekt zu besetzen. Wir können ihn jedem anderen Unternehmen nur empfehlen.“

Herr Dr. Ing. Andreas Wiese, geschäftsführender Gesellschafter der Ronald Schmitt GmbH

"Wir möchten uns dafür bedanken, dass Sie für uns in kürzester Zeit bei der Besetzung einer Führungsposition geholfen haben. Mit dem gezeigten hohen Engagement, der Qualität der vorgestellten Kandidaten sowie der Professionalität der Vermittlung waren wir mehr als zufrieden.“ Herr Hans-Jürgen Molter, Geschäftsführer der Rohde & Grahl GmbH